Veranstaltungskalender Amt Dömitz-Malliß 2017

Festung Dömitz

Auf der Festung
19303 Dömitz

Telefon (038758) 22401

Telefax (038758) 22401

www.festung-doemitz.de

Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober
Dienstag – Freitag: 09:00 – 17:00 Uhr
Sa. So. und Feiertag: 10:00 – 18:00 Uhr
November bis April
Dienstag – Freitag: 10:00 – 16:30 Uhr
Sa. So. und Feiertag: 10:00 – 16:30 Uhr
bitte beachten Sie 30 min. vor Schließung letzter Einlass ins Museum- Kommandantenhaus
Montags geschlossen


Die Festungsanlage Dömitz, gelegen am mecklenburgischen Elbeufer ist eine der wenigen sehr gut erhaltenen Flachlandfestungen des 16. Jahrhunderts in Norddeutschland. In der Form eines Fünfecks angelegt und mit Bastionen und Kasemattengewölben versehen zeigt sie die eindrucksvolle Wehrarchitektur der Renaissance.Durch die Besonderheit des Bauwerkes und auf Grund des außerordentlich guten Erhaltungszustandes wurde sie 1975 unter Denkmalschutz gestellt.Seit 1953 beherbergen die Mauern der Festung ein Museum zur Region und Stadt Dömitz.

Das Museum Festung Dömitz ist in erster Linie ein stadtgeschichtliches Museum mit einer vielseitigen und interessanten Ausstellung über den historischen Entwicklungsweg der Stadt vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Eine Ausstellung zur Bedeutung der Elbschifffahrt für die Stadt Dömitz sowie eine umfangreiche volkskundliche Abteilung über den Bereich "Griese Gegend" betonen ebenfalls den regional-geschichtlichen Charakter des Museums. Einen guten Einblick in die fast 800-jährige Geschichte der Festung erhält der Besucher in dem Pulverkeller dem schönsten und ausdrucksvollsten Ausstellungsraum des Museums.

Einen guten Einblick in die fast 800-jährige Geschichte der Festung erhält der Besucher in dem Pulverkeller, dem schönsten und ausdrucksvollsten Ausstellungsraum des Museums.

 

Außer der Besichtigung des Kommandantenhauses und des Turmes stehen dem Besucher auch die Außenanlagen der Festung zur Verfügung. Auf den Bastionen und in den Kasematten erhält der Besucher einen Überblick über Anlage und Verteidigungssystem der Festung. Ein NABU- Bersucherzentrum und Gastronomie bereichern das Entdeckungsprogramm für die Besucher.


Veranstaltungen


30.04.2017
11:00 Uhr
BiosphäreElbeMarkt - im Frühling
Regionale Produkte von Partnern des Biosphärenreservates, Führungen auf der Festung und entlang des Amphibienlehrpfades, Kinder- und kulturelles Rahmenprogramm, Kaffee und Kuchen, Festungshof: Eintritt frei Veranstalter: Stadt Dömitz in ... [mehr]
 
30.04.2017
14:00 Uhr
Eröffnung der Sonderausstellung „Flusslandschaft Elbe - Leben am Fluss“
Mit einer Multivisionsshow und einer anschließenden Führung eröffnen die Fotografen Oliver Ulmer und Thomas Lerch die Ausstellung über die Flusslandschaft Elbe, die dank faszinierender Motive diese besonderen Lebensräume und die Schönheit ... [mehr]
 
04.06.2017
10:00 Uhr
historischer Kunsthandwerkermarkt auf der Festung in Dömitz
Der Norddeutsche Tag wird nun bereits zum 13. Mal im Zusammenhang mit dem historischen ... [mehr]
 

Aktuelle Meldungen

Festung Dömitz verdient Förderung

(18.03.2009)

Im nächsten Jahr jährt sich der 200. Geburtstag des mecklenburgischen Heimatdichters Fritz Reuter. Jahre seines Lebens verbrachte Reuter auf der Festung Dömitz. Die Festung ist heute touristischer Anziehungspunkt an der Elbe. Bereits jetzt bereitet sich die Stadt Dömitz auf Festveranstaltungen zum Jubiläumsjahr Reuters vor. Auf der Burg laufen Sanierungsarbeiten an den historischen  Bauwerken, an denen der Zahn der Zeit genagt hat. Bei einem Besuch von Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Hacker informierte Bürgermeisterin Renate Vollbrecht über den Stand der Sanierungsmaßnahmen und die Pläne für die nächsten Jahre. Öffentliche Zuwendungen aus Städtebaumitteln und von der Sparkassenstiftung helfen bei der Finanzierung. Aus dem vom Deutschen Bundestag beschlossenen 40-Millionen-Sonderprogramm „Denkmalschutz" sind ebenfalls 22.500 Euro für Sanierungsmaßnahmen an der Dömitzer Festung bereitgestellt worden. Bürgermeisterin Renate Vollbrecht hofft auf weitere Unterstützung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern.

 

„Die Festung Dömitz ist ein Teil unserer Kulturgeschichte, für dessen Erhalt unser Land auch künftig einen Beitrag leisten muss", so die Bürgermeisterin. Bundestagsabgeordneter Hacker war nicht das erste Mal auf der Festung. Auch bei winterlichen Wetter waren die Fortschritte bei den Sanierungsmaßnahmen zu erkennen. „Das nächste Jahr ist für die Stadt Dömitz durch den 200. Geburtstag Reuters ein besonders kultureller Höhepunkt. Die Stadt Dömitz verdient jede Unterstützung des Landes, um an historischer Stelle dieses Jubiläum vorzubereiten", so Bundestagsabgeordneter Hans-Joachim Hacker.  

 

Hans-Joachim Hacker

Mitglied des Deutschen Bundestages

Alexandrinenplatz 7

19288 Ludwigslust

Fon: +49 (0) 03874/666804

Fax: +49 (0) 03874/665340

E-mail: hans-joachim.hacker @wk2.bundestag.de

Internet: www.hans-joachim.hacker.de